top of page
Zusammenarbeit

Stellenangebote

Berater*in (m/w/d)

 

(Sozialpädagog*in, Medienpädagog*in, Islamwissenschaftler*in, Psycholog*in o.ä.)

im Präventionsprogramm:

 

 

in Vollzeit zum baldmöglichsten Zeitpunkt

„Wegweiser – Stark ohne islamistischen Extremismus“ ist ein Präventionsprogramm vom Ministerium des Innern Nordrhein-Westfalen. Mittels umfassender Beratungs- und Unterstützungsangebote sollen mögliche Radikalisierungsprozesse bei Jugendlichen und jungen Heranwachsenden bereits in ihren Anfängen verhindert werden. Neben der direkten Beratung und Begleitung Betroffener bietet die Wegweiser-Beratungsstelle auch Beratungen und Sensibilisierungsveranstaltungen für das soziale Umfeld, Multiplikator*innen, pädagogisches Fachpersonal und Interessierte an. Das Beratungs- und Betreuungsangebot von Wegweiser hat das Ziel, frühzeitig anzusetzen und verfolgt bei der Lösungssuche einen ganzheitlichen Ansatz unter aktiver Einbindung lokaler als auch regionaler Netzwerke wie z.B. Vereine, (kommunale) Behörden, Sozialverbände, Jugendinstitutionen, Moscheegemeinden, Justiz etc..

Initiiert und koordiniert wird das Programm vom Ministerium des Innern des Landes NRW. Träger des Programms ist der Verein BRÜCKE Siegen e.V.

Ihre Aufgaben:

  • Individuelle Beratungs- und Präventionsarbeit für potenziell gefährdete - in der Regel - junge Menschen und ihre Angehörigen

  • Individuelle Online-Beratung in Form von Chat-Beratung („Wegweiser Online“)

  • Informations- und Sensibilisierungsveranstaltungen im Rahmen der primären Präventionsarbeit u.a. für Jugendliche, Multiplikatoren*innen usw.

  • Koordination, Konzeption und Präsentation von Fachvorträgen und Administrative Tätigkeiten

  • Netzwerkpflege und -aufbau mit den u.a. exemplarisch o. g. Netzwerkpartner*innen

Das bringen Sie fachlich mit:

  • Abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Soziale Arbeit, Psychologie, Pädagogik, Islamwissenschaft, Politik- oder Sozialwissenschaft mit Schwerpunkt Islam, Religionspädagogik, Medienpädagogik oder eine vergleichbare Fachrichtung

  • Berufliche Erfahrung in der Beratungsarbeit mit Jugendlichen und Migrant*innen

  • Sicherer Umgang mit Methoden der Gesprächsführung und Beratung durch Zusatzqualifikationen z.B. im Bereich Gesprächsführung, Mediation, gewaltfreie Kommunikation o.ä.

  • Erfahrungen auf dem Gebiet der sozialpädagogischen Beratung bzw. Begleitung

Wünschenswert sind:

  • Kenntnisse in der systemischen Beratung und Case-Management

  • Erfahrungen in der Präventionsarbeit

  • Erfahrungen in der allgemeinen sozialen Online-Beratung und Kenntnisse über Online-Präventionsansätze und gute Kenntnisse zu Inhalten, Mechanismen und Wirkung von Online-Propaganda

  • Kenntnisse des Islams und/oder des islamistischen Extremismus (ggf. erfolgt eine weitere Qualifizierung)

  • Verhandlungssichere Sprachkenntnisse in z.B. Arabisch, Türkisch, Englisch usw.

Das bringen Sie persönlich mit:

  • Sehr gute Sprachkenntnisse in Deutsch (fließend) und eine sichere Ausdrucksweise

  • Professionelles und sicheres Auftreten bei Vorträgen und in der Beratungsarbeit

  • Eine hohe Affinität zur Arbeit mit den Sozialen Medien

  • Interkulturelle Kompetenz

  • Idealerweise relevante Berufserfahrung

  • Eigenverantwortung, Zuverlässigkeit und Empathie

  • Ein sehr hohes Maß an Flexibilität

  • Vorurteilsfreie Kontaktbereitschaft

  • Teamfähigkeit

  • Sehr gute PC-Kenntnisse, MS-Office

  • Führerschein der Klasse B (eigener PKW für Dienstfahrten erforderlich)

Das bieten wir:

  • Kollegiale Zusammenarbeit, verbunden mit einer intensiven Einarbeitung

  • Eine anspruchsvolle Tätigkeit in einem sich verändernden Arbeitsgebiet

  • Teilnahme an Fortbildungen und Förderung der eigenen Kompetenzen

  • Ein kollegiales, wertschätzendes und aufgeschlossenes Arbeitsklima

  • Vergütung nach dem TVL-S

  • Supervision

  • Arbeitgeberseitig finanzierte betriebliche Altersvorsorge

 

Die Position ist zunächst befristet bis zum 27.02.2025, optional mit einer Verlängerung um ein Jahr. Eine weitere Beschäftigung über diesen Zeitpunkt hinaus wird angestrebt.

Die Bewerbungsunterlagen werden bei Eignung an das Ministerium des Innern NRW weitergeleitet, da dieses an der Personalauswahl beteiligt ist. Mit Ihrer Bewerbung erklären Sie gleichzeitig Ihre Einwilligung zu dieser Weiterleitung Ihrer Bewerbung.    

Eine Kostenübernahme der Reisekosten zum Vorstellungsgespräch kann leider nicht gewährt werden.

 

Ihre aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte postalisch oder per E-Mail an:

BRÜCKE Siegen e.V.

z.H. Frau Menn-Quast

Weidenauer Straße 165 in 57076 Siegen

E-Mail: menn@bruecke-siegen.de

Website: www.wegweiser-siwo.de

LOGO_IM_Wegweiser_KreiseWittgenstein_RGB.png
bottom of page